Home > Übersicht analytische Leistungen > Asbest-Analyse > Fallbeispiele Asbest-Analyse > Asbest-Test Putz, Fliesenkleber & Spachtelmassen

Asbest-Test von Putz, Spachtelmassen, Fliesenkleber und Farbanstrichen
Untersuchungen nach Neuentwurf VDI 3866 Blatt 5, SBH-Methode

Vorsicht beim Renovieren oder Sanieren im Altbau, denn hier lässt sich Asbest noch in vielen Baumaterialien finden. Laut Schätzungen von Experten kommt Asbest in 90 % der Gebäude vor, die zwischen 1960 und 1990 erbaut wurden! So wurde Asbest zum Beispiel in Putzen an Wänden oder in Fliesenklebern in Badezimmer und Küche verwendet. Auch Spachtelmassen, z.B. von Gipskarton-Platten, können Asbest enthalten. Bei Beschädigung und Abschlagen der Fliesen während Baumaßnahmen können krebserregende Asbestfasern freigesetzt werden. Um sich zu schützen, sollten Sie vor einer Sanierung oder Renovierung Ihr Material immer auf Asbest testen lassen.

Sie suchen ein erfahrenes Labor für einen Asbest-Test von Putz, Spachtelmasse, Fliesenkleber oder Farbschichten? CRB prüft für Sie alte Baumaterialien schnell und zuverlässig. Einfach Probe einschicken und in drei bis vier Tagen Gewissheit darüber haben, ob Ihr Baumaterial asbesthaltig ist.

Unsere Leistungen für Sie:

 

Asbest-Test von Putz, Spachtelmassen, Fliesenkleber und Farbanstrichen

Kosten für den Asbest-Test von Putz, Spachtelmassen, Fliesenklebern oder Farbanstrichen

Die Kosten richten sich nach Aufwand der Probenaufbereitung und -präparation sowie nach der Untersuchungsart (qualitativ oder quantitativ).

Einzelpreis ab 172,55 € inkl. 19 % MwSt.

Häufig gestellte Fragen zu diesen Asbestvorkommen

Wo lassen sich die asbesthaltigen Stoffe finden?

Meist ist Asbest mit bloßem Auge nicht zu erkennen. So kann belastetes Material zum Beispiel verdeckt unter asbestfreien Produkten eingebaut worden sein.

Asbesthaltige Putze oder Spachtelmassen findet man im Innen- und Außenbereich von Gebäuden, im Wandbelag, Mauerwerk oder Wandputz.

Asbesthaltiger Kleber wurde oft zum Anbringen von Badezimmer- oder Küchenfliesen eingesetzt. Natürlich wurde Asbest sonst auch in vielen anderen Materialien verwendet – so wie zum Beispiel in Dämmplatten oder Fensterkitten.

Frau Dr. Benner bei der Untersuchung von Asbestproben am Rasterelektronenmikroskop

Frau Dr. Benner bei der Untersuchung von Asbestproben am Rasterelektronenmikroskop

Welche Asbestarten findet man in Putzen und Fliesenklebern?

 

In diesen Baustoffen sind die Asbestarten Chrysotil, Anthophyllit und Aktinolith-Tremolit zu finden.

 

Wie hoch ist der Asbestgehalt in Putzen, Spachtelmassen oder Fliesenklebern?

 

Bei dem Asbestgehalt in Putzen und Fliesenklebern kann es sich um Spurengehalte bis zu mehreren Prozent Asbest handeln. In jedem Fall ist ein nachweisempfindliches Analyseverfahren erforderlich: VDI 3866 Blatt 5, Anhang B.

 

Bis wann wurde Asbest in Putzen, Fliesenklebern und Spachtelmassen verwendet?

Asbest wurde erst im Jahr 1993 in Deutschland verboten, daher kann damit gerechnet werden, dass Häuser, die vor 1993 gebaut oder saniert wurden, noch Asbest in Putzen, Fliesenklebern, Farbanstrichen oder Spachtelmassen enthalten.

Wie erkennt man Asbest in Fliesenklebern oder Spachtelmassen?

Asbest anhand des Aussehens zu erkennen, ist nur schwer möglich – vor allem, da das Mineral meist in gebundener Form in Baumaterialien enthalten ist. Wenn man sich Gewissheit darüber verschaffen möchte, ob ein Baumaterial asbesthaltig ist, hilft in den meisten Fällen nur ein Asbest-Test.

Welche Gefahren gehen von Asbest in Baumaterialien aus?

Wenn Asbest gebunden ist, besteht keine Gefahr. Gefährlich wird es aber, wenn die Materialien beschädigt und Asbestfasern freigesetzt werden. Das Einatmen von Asbestfasern kann auch Jahrzehnte später noch zu tödlichen Krankheiten führen, wie Asbestose oder Rippenfellkrebs.

Seien Sie daher besonders vorsichtig, wenn Sie überlegen, eine Badsanierung oder -renovierung durchzuführen. So besteht zum Beispiel beim Bohren in Putzen die Gefahr von Asbest-Freisetzung. Der Kleber unter alten Badezimmerfliesen ist höchstwahrscheinlich asbesthaltig und es kann zu einer hohen Asbestbelastung der Raumluft im Innenraum kommen, wenn Fliesen beschädigt und Asbestfasern freigesetzt werden.

Asbesthaus - Fundstelle: Asbesthaltiger, mineralischer Fliesenkleber, Fugenmassen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Asbesthaltiger, mineralischer Fliesenkleber, Fugenmassen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Asbesthaltiger, mineralischer Fliesenkleber, Fugenmassen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Asbesthaltiger, mineralischer Fliesenkleber, Fugenmassen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Asbesthaltiger, mineralischer Fliesenkleber, Fugenmassen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Asbesthaltiger, mineralischer Fliesenkleber, Fugenmassen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Putz und Spachtelmassen, Gipskartonspachtel | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Putz und Spachtelmassen, Gipskartonspachtel | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Putz und Spachtelmassen, Gipskartonspachtel | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Putz und Spachtelmassen, Gipskartonspachtel | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Putz und Spachtelmassen, Gipskartonspachtel | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Putz und Spachtelmassen, Gipskartonspachtel | © 2019, CRB Analyse Service GmbH

Wie entsorgt man asbesthaltige Materialien?

Lassen Sie alte, asbestbelastete Baustoffe von einem Fachunternehmen entfernen und entsorgen. Das Unternehmen muss eine Zertifizierung aufweisen können, die bestätigt, dass ordnungsgemäß mit dem asbesthaltigen Abfall umgegangen wird und die nötigen Schutzmaßnahmen im Umgang mit Asbest eingehalten werden.

So muss nicht nur die Entfernung, sondern auch die Entsorgung des gefährlichen Abfalls fachgerecht unternommen werden. Entsprechende Schutzvorkehrungen und Maßnahmen sind erforderlich, um die Einatmung von Asbestfasern zu vermeiden.

Informationen zur SBH-Methode

SBH-Methode


Die SBH-Methode ist ein von der Schulbau Hamburg entwickeltes Verfahren, das seit Jahren erfolgreich zur Analyse von möglicherweise asbesthaltigen Putzen und Spachtelmassen eingesetzt wird.
Hierbei werden Einzel- oder Mischproben bei 400°C verascht und säurebehandelt um Asbest in der Probe anzureichern. 

 

Die SBH-Methode wird seit Juli 2015 in der Richtlinie VDI 3866, Blatt 5 aufgegriffen und beschrieben und imDiskussionspapier des VDI und Gesamtverband Schadstoffsanierung e.V. zu Erkundung, Bewertung und Sanierung asbesthaltiger Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber in Gebäuden von Juni 2015  vertieft.

 

Diese Präparations- und Untersuchungsart setzen wir bereits seit Jahren bei kritischen Materialien ein und können hier auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

 

Weiterführende Informationen zu dieser Thematik

 

Identifizierung von Asbest in Putz, Spachtelmassen und Farbanstrichen über rasterelektronenmikrokopische Aufnahmen und energiedispersive Elementspektren

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Chrysotil - Asbest

 

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Chrysotil - Asbest

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen Energiedispersives Elementspektrum von Chrysotil - Asbest

 

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen
Energiedispersives Elementspektrum von Chrysotil - Asbest

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Amphibol - Asbest, Anthophyllit

 

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Amphibol - Asbest, Anthophyllit

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen Energiedispersives Elementspektrum von Amphibol - Asbest, Anthophyllit

 

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen
Energiedispersives Elementspektrum von Amphibol - Asbest, Anthophyllit

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Amphibol - Asbest, Aktinolith - Tremolit

 

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Amphibol - Asbest, Aktinolith - Tremolit

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen Energiedispersives Elementspektrum von Amphibol - Asbest, Aktinolith - Tremolit

 

Test von Asbest in Putz und Spachtelmassen
Energiedispersives Elementspektrum von Amphibol - Asbest, Aktinolith - Tremolit

Asbest-Analyse0

Zuverlässige Asbest-Analyse mittels Rasterelektronenmikroskopie, REM / EDXJETZT BESTELLEN!

Kontakt

  • Tel.: +49 (0)5505 // 940 98-0
  • Fax: +49 (0)5505 // 940 98-260

Aktuelles

29.06.2021

Verwitterung von Asbestzement: Setzen alte Asbestdächer Fasern frei?

Seit fast 30 Jahren gilt in Deutschland das Asbestverbot. Das heißt auch, dass die gängigen Asbestprodukte wie Faserzemente besonders im Außenbereich seit dieser Zeit der Verwitterung ausgesetzt sind. Was dies für das Material und die eventuelle Faserfreisetzung bedeutet, hat jetzt ein norwegisches Forscherteam erkundet [Ervik et al. 2021]. ... lesen Sie mehr

12.05.2021

Covid-Prävention: CRB stattet weitere 5 Büros mit nanofiltec Luftfilteranlagen aus

Die Arbeitsräume und andere kritische Punkte im Gebäude der CRB Analyse GmbH wurden aus aktuellem Anlass mit Luftfilteranlagen der Firma nanofiltec aus Hamburg ausgestattet. ... lesen Sie mehr

30.03.2021

Umgang mit Asbest: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht – erst prüfen, dann sanieren

Immer wieder müssen sich Bauunternehmer und Heimwerker vor Gericht verantworten, weil sie Arbeits- und Umweltschutzmaßnahmen im Zusammenhang mit Asbest nicht eingehalten haben. ... lesen Sie mehr

';