Home > Übersicht analytische Leistungen > Röntgenfluoreszenz-Analyse // RFA > Auftragslabor für RFA

Auftragslabor RFA: Jetzt Werkstoffprüfung outsourcen

Sie haben nicht die Kapazitäten oder das Equipment, um Werkstoffprüfungen im eigenen Haus durchzuführen? Kein Problem! Wir bieten Ihnen unsere Dienste als Auftragslabor an. Wir übernehmen für Sie die Röntgenfluoreszenzanalyse Ihrer Proben und liefern Ihnen schnelle, zuverlässige Ergebnisse.

CRB ist Ihr zuverlässiges RFA-Auftragslabor

CRB ist Ihr zuverlässiges RFA-Auftragslabor

Unser Auftragslabor für Röntgenfluoreszenzanalyse ist mit modernster Technologie ausgestattet, einem vollautomatischen Standgerät ('Axios' von Malvern Panalytical) und einem Handgerät ('S1 Titan' von Bruker), und wird von erfahrenen Fachleuten betrieben. Wir analysieren eine Vielzahl von Proben: oxidische Roh- und Werkstoffe, geologische Proben, Abfallstoffe, Metalle und viele mehr. Dabei sind wir ebenfalls für die Prüfung größerer Probenserien ausgerüstet.

Durch unsere seit 1995 bestehende Akkreditierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 gewährleisten wir für unsere Kunden höchste Qualität und Sicherheit bei unseren Analyse-Ergebnissen. Darüber hinaus prüfen und belegen wir mit der regelmäßigen Teilnahme an Ringversuchen im Bereich Röntgenfluoreszenzanalyse, dass wir in unserem Labor höchste Qualitätsstandards einhalten.

Labor-Outsourcing für Werkstoffprüfung: So erweitern Sie Ihre Laborkapazitäten einfach und kostengünstig

Wenn Sie Ihre Laborkapazitäten ausbauen möchten, ohne teures Equipment anschaffen, zusätzliches Fachpersonal einstellen und Räumlichkeiten anmieten zu müssen, bieten wir Ihnen eine kostengünstige und effiziente Lösung. Wir stellen Ihnen unsere langjährige Erfahrung im Bereich Röntgenfluoreszenzanalyse und unser Equipment zur Verfügung, um Ihre Proben zu prüfen.

Die Vorteile des Outsourcing-Labors CRB im Überblick:

  • Enorme Kostenersparnis: Sie sparen bei Laborflächen, Anschaffung und Wartung von Analysegeräten und weiterer Laborausstattung sowie Personalsuche und -beschäftigung.
  • Höchste Analysequalität: Als akkreditiertes Labor bieten wir Ihnen zuverlässige Röntgenfluoreszenzanalysen mit hoher Präzision und Richtigkeit bis in den Spurenelementbereich.
  • Umfassende Expertise: Vertrauen Sie auf mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich RFA und Material-Analytik.
  • Schnelligkeit: Wir liefern Ihnen schnell Ergebnisse, auf Wunsch als Sofort-Service.
  • Großer Elementumfang: Wir prüfen Ihre Proben auf bis zu 70 Elemente – von Fluor bis Uran – in einem Messdurchgang, geeignet zur Produkt- und Rohstoff-Überwachung oder Untersuchung unbekannter Materialien.
  • Verschiedene Präparationstechniken: Je nach Ihren Anforderungen setzen wir unterschiedliche Methoden der Probenaufbereitung wie Schmelzaufschluss, Pulverpressling sowie zerstörungsfreie Messungen ein.

Jetzt Kontakt zu CRB aufnehmen

RFA-Labor CRB

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und modernster technischer Ausstattung. Wir freuen uns über Ihre Fragen.
 

Kontakt

  • Tel.: +49 (0)5505 // 940 98-0
  • Fax: +49 (0)5505 // 940 98-260

Häufig gestellte Fragen zu RFA und Labor-Outsourcing:

Wie funktioniert die Röntgenfluoreszenzanalyse?

Die Röntgenfluoreszenzanalyse ist eine etablierte Untersuchungsmethode zur Werkstoffprüfung. Das Funktionsprinzip in Kürze: Die Probe wird mit Röntgenstrahlung beschossen, wodurch die Elemente in der Probe angeregt werden, eine Fluoreszenzstrahlung auszusenden. Die Elemente senden Strahlung bestimmter Energie/Wellenlänge aus, deren Intensität proportional zur Konzentration des Elementes in der Probe ist.

Je nach Geräteaufbau und Art der Detektion der Fluoreszenzstrahlung unterscheidet man energiedispersive und wellenlängendispersive Spektrometer.

Was sind typische Anwendungsfelder für RFA?

Die RFA dient zur qualitativen und quantitativen Analyse fester und flüssiger Materialien auf ihre chemische Zusammensetzung. Sie findet Anwendung in Wissenschaft und Forschung aber auch in vielen industriellen Bereichen zur Produkt- und Rohstoffkontrolle sowie zur Prozess-Steuerung. 

Wichtige Bereiche sind die metallverarbeitende, Feuerfest- und Glas-Industrie, aber auch Hersteller von anorganischen Bindemittel (Zement, Gips, Kalk), von Grob- und Feinkeramik oder von Schmierstoffen und Mineralölprodukten setzen die RFA ein. 

Darüberhinaus gibt es spannende Spezialanwendungen: mit Handgeräten lassen sich vor Ort Schwermetallbeslastungen von Böden feststellen, Altmetalle eindeutig indentifizieren oder über die Analysen von Farben die Echtheit von Bildern bestätigen.

Röntgenfluoreszenzanalyse, RFA von Basalt | CRB GmbH

Was sind die Vorteile der Röntgenfluoreszenzanalyse?

In Kürze: Die RFA ist schnell, nachweisempfindlich, hat einen großen Elementumfang und ist kostengünstig!

Nach der Präparation des Materials als Pulverpressling oder Schmelzaufschluss können in einem Messdurchgang bis zu 70 Elemente analysiert werden. Und das mit hoher Präzision und einer Nachweisempfindlichkeit von wenigen mg/kg. Je nach Messaufgabe dauert eine solche Analyse zwischen 10 und 60 Minuten, so dass mit unserem automatischen Probenwechsler auch größere Probenserien in kürzester Zeit analysiert werden können.

Mit unserem Handgerät sind auch zerstörungsfreie, ortsauflösende Messungen selbst kleiner Probekörper möglich. Wird's noch kleiner kommt die Röntgenmikroanalyse am Rasterelektronenmikroskop zum Einsatz.

Aufgrund dieser Vorteile eignet sich die RFA für vielfältige Anwendungen in der Industrie, wo zur Qualitätskontrolle von Roh- und Werkstoffen in regelmäßigen Abständen viele Messungen notwendig sind.

Für welche Arten von Proben eignet sich RFA?

Dieses Prüfverfahren eignet sich für ein breites Spektrum an Elementen und Materialien, einschließlich metallischer Werkstoffe, Legierungen, Mineralien, Keramiken, Kunststoffen, Glas und vieler mehr. Kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, ob wir auch Ihre Probe analysieren können.

Wie lange dauert eine Röntgenfluoreszenzanalyse?

Die Standardbearbeitungszeit für Proben beträgt fünf Werktage. Wenn Sie schnellere Ergebnisse wünschen, können Sie bei der Probenanmeldung einen 24-Stunden-Service, eine Sofortbearbeitung oder eine Werkstoffprüfung außerhalb unserer üblichen Geschäftszeiten (am Wochenende, feiertags, werktags von 17 bis 8 Uhr) hinzubuchen.

 

Die genaue Dauer einer Analyse hängt von der Art und Anzahl der Materialproben ab, die Sie analysieren lassen möchten. Wir streben jedoch an, Ihnen so schnell wie möglich Ergebnisse zu liefern. Kontaktieren Sie uns, um eine genaue Schätzung der Analysezeit für Ihren Auftrag zu erhalten.

Herstellung Schmelzaufschluss für die Röntgenfluoreszenzanalyse | CRB GmbH

Wie sicher ist die Röntgenfluoreszenzanalyse?

Die Röntgenfluoreszenzanalyse ist eine sichere Methode, die keine für den menschlichen Körper gefährliche Strahlung freisetzt. Unsere Labor-Mitarbeiter sind geschult und halten alle Sicherheitsprotokolle ein, um ihre Sicherheit und die Ihrer Proben zu gewährleisten.

Was kostet eine Röntgenfluoreszenzanalyse?

Der Preis für die RFA hängt davon ab, wie aufwendig die Probenaufbereitung ist und welche Art von Analyse benötigt wird. Inklusive Probenaufbereitung (Vermahlung, Trocknung, Glühverlustbestimmung) liegen die Preise für eine Analyse zwischen 112,00 € (12 Elemente aus einem Schmelzaufschluss) und 172,00 € (50 Elemente aus einem Pulverpressling). Wir bieten aber auch Einzelelementbestimmungen mit Preisen ab 53,00 € an.

Bei Anlieferung größerer Probenserien gewähren wir Mengenrabatte auf die Analysekosten. Weitere Kosteninformationen finden Sie in unserer Preisliste.

Was ist ein Auftragslabor?


Ein Auftragslabor unterstützt einen Auftraggeber dabei, die benötigten Analysen wie z.B. Werkstoffprüfungen durchzuführen. Auftragsanalytik erlaubt es Unternehmen, die eigenen Laborkapazitäten auszubauen, ohne selbst Gerätschaften anzuschaffen und zusätzliches Fachpersonal einstellen zu müssen. So sparen die Auftraggeber Geld und können sich auf andere Aufgabenbereiche zu konzentrieren.

RFA: Bestimmung des Glühverlustes | CRB GmbH

Wann lohnt sich Labor-Outsourcing?

Fehlender Platz und mangelndes Budget für Laborgeräte, fehlendes Personal oder Know-how, zu wenig Zeit, um die Analysen in-house durchzuführen – es gibt viele Gründe, auf Analyse-Leistungen eines externen Laboratoriums zurückzugreifen. Labor-Outsourcing ist sinnvoll sowohl bei regelmäßigem Analyse-Bedarf und großen Probenserien als auch, wenn nur gelegentlich eine Werkstoffprüfung benötigt wird und sich die Anschaffung eigener Gerätschaften etc. nicht lohnt.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unsere Dienstleistungen im Bereich der Röntgenfluoreszenzanalyse zu erfahren oder um eine Bestellung aufzugeben. Wir freuen uns darauf, Ihnen bei Ihren Analyse-Bedürfnissen zu helfen.

Asbest-Analyse0

Zuverlässige Asbest-Analyse mittels Rasterelektronenmikroskopie, REM / EDXJETZT BESTELLEN!

Kontakt

  • Tel.: +49 (0)5505 // 940 98-0
  • Fax: +49 (0)5505 // 940 98-260

Aktuelles

09.04.2024

vdu-Schulung „Probenahme von Trink- und Badebeckenwasser“ in Hannover

Am 23. April 2024 bietet die vdu-Geschäftsstelle in Hannover eine Grund- und Auffrischungsschulung zum Thema „Probenahme von Trink- und Badebeckenwasser“ an. Als Mitglied des Verbands Deutscher Untersuchungslaboratorien e.V. (vdu) weisen wir gern auf diese interessante Veranstaltung hin. ... lesen Sie mehr

13.03.2024

Nachbericht: DCONex 2024

Im Januar 2024 hat sich die Fachwelt der Gebäudeschadstoffe erneut bei der DCONex getroffen. Auch das CRB-Team war wieder bei dem Fachkongress und der Ausstellung dabei. Dieses Mal nicht nur mit einem eigenen Messestand, sondern auch auf der Bühne: Unser Kollege Dr. Gunnar Ries hat den Vortragsblock „Aktuelle Fragestellungen in der Asbestanalytik“ moderiert und im Rahmen dieser Session hat unser Laborleiter Dr. Stefan Pierdzig einen Vortrag über die Grundlagen der Asbestanalytik gehalten. ... lesen Sie mehr

21.12.2023

Nachbericht: Berliner Bauherrentag 2023

Ende November hat CRB am 2. Bauherrentag im alten Hubertusbad in Berlin-Lichtenberg teilgenommen. Zentrale Themen der Veranstaltung waren die aktuellen Herausforderungen der Bauwirtschaft in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft sowie die ökologische Bau- und Wärmewende. ... lesen Sie mehr