Home > Übersicht analytische Leistungen > Asbest-Analyse > Fallbeispiele Asbest-Analyse > Asbest-Test Nachspeicheröfen

Asbest-Test von Nachtspeicheröfen

Besitzen Sie einen alten Nachtspeicherofen? Vorsicht, in Nachtspeicheröfen wurde früher Asbest in Dämm- oder Isoliermaterialien verbaut (s.u.). Bei Beschädigung oder Abnutzung des Baumaterials können krebserregende Asbestfasern freigesetzt werden. Um sich zu schützen, sollten Sie vor einer geplanten Sanierung, Renovierung oder Entsorgung der elektrischen Heizung Ihr Material immer auf Asbest testen lassen.
 
CRB Ihren Nachtspeicherofen zuverlässig auf Asbest. Einfach eine Probe des Dämm- oder Isoliermaterials einschicken und schnelle Gewissheit darüber haben, ob Ihr Baumaterial asbesthaltig ist.

Unsere Leistungen für Sie:

 

  • Test von Asbest in Nachtspeicheröfen im eigenen, akkreditierten Prüflabor durch qualifizierte Wissenschaftler
  • schnelle Bearbeitungszeit von Proben von Nachtspeicheröfen, ca. 3-4 Tage nach Probeneingang
  • gerichtsfester Asbest-Test
  • regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen zur Asbest-Analyse
Asbest-Test von Nachtspeicheröfen

Kosten für den Asbest-Test von Dämm- und Isoliermaterialien in Nachtspeicheröfen

Untersuchung als Materialprobe gem. Richtlinie VDI 3866, Bl. 5 für 62,00 € netto (73,78 € brutto)

Häufig gestellte Fragen zu Asbest in Nachtspeicheröfen

Was sind Nachtspeicheröfen?

Eine Nachtspeicherheizung ist eine mit Strom betriebene Heizung, die in den 1950er und 1960er Jahren eingeführt wurde. Ein Vorteil dieser Art von Öfen war die schnelle Installation und die günstige Anschaffung.

Allerdings ist das Heizen mit einer elektrischen Speicherheizung heutzutage oft mit hohen Stromkosten verbunden und auch die Bedienung ist etwas kompliziert.

Zudem gibt es noch einen weiteren sehr großen Nachteil: In Nachtspeicherheizungen wurde früher Asbest verbaut. Das macht die elektrische Heizung auch noch heute zu einer Gefahr, denn Asbestfasern könnten in die Luft freigesetzt und eingeatmet werden.

Wie lange wurde Asbest in Nachtspeicheröfen verbaut?

Die Gefahr durch Asbest war schon viele Jahre vor dem Asbestverbot bekannt. Bis wann Asbest in Nachtspeicheröfen enthalten ist, hängt vom Hersteller ab.

Da die Verwendung von asbesthaltigen Materialen in Nachtspeicherheizungen erst ab dem Jahr 1984 verboten wurde, sollte man davon ausgehen, dass Heizungen, die vor 1984 gebaut wurden, noch asbesthaltig sind. Bestimmte Hersteller haben aber auch schon früher die Produktion von Nachtspeicheröfen mit Asbest eingestellt. Das Modell und die Marke der Heizung können daher erste Einblicke geben, ob die Heizung asbesthaltig ist.

In welchen Bauteilen kann sich Asbest in Nachtspeicheröfen befinden?

Verschiedene Bauteile einer Nachtspeicherheizung können asbesthaltig sein, häufig in schwach gebundener und somit besonders kritischer Form:

  • der Isolator und Hitzeschutz an der Kernträgerplatte
  • die Flanschdichtungen zwischen dem Ventilator und Gehäuse
  • der Schaltraum
  • Steuerwiderstände
  • Dämmmatten
  • Dämmplatten über den Speicherplatten
  • die Ummantelungen der Messfühler
  • der Zwischenraum von Speicherplatten und Wärmedämmung
Frau Dr. Benner bei der Untersuchung von Asbestproben am Rasterelektronenmikroskop

 

Frau Dr. Benner bei der Untersuchung von Asbestproben am Rasterelektronenmikroskop

Welche Asbestarten findet man in Nachtspeicherheizungen?

 

In der Elektroheizung findet man überwiegend Chrysotil, seltener Amosit und/oder Krokydolith.

 

Wie hoch ist der Asbestgehalt in elektrischen Nachtspeicherheizungen?

 

Der Asbestgehalt einzelner Bauteile in Nachtspeicherheizungen kann bis zu 100 % betragen.

 

Wie sieht Asbest in Nachtspeicheröfen aus?

Wenn Asbest in Nachtspeicheröfen verbaut wurde, dann oft im Dämm- oder Isoliermaterial und dort lässt es sich mit bloßem Auge nicht erkennen. Wenn Sie daher wissen möchten, ob Ihre Heizung asbesthaltig ist, können Sie erstmal anhand der Herstellerinformationen, wie z.B. Baujahr, Herstellertyp oder Seriennummer, forschen. So haben manche Hersteller zum Beispiel bereits im Jahr 1976 aufgehört, Asbest in ihren Nachtspeicheröfen zu verbauen.

Asbesthaltige Modelle werden beispielsweise auf der Seite heizungsfinder.de aufgelistet. Sollte das keine Auskünfte liefern, dann hilft nur ein Asbest-Test, um sich Gewissheit zu verschaffen.

Wie gefährlich ist Asbest in Nachtspeicherheizungen?

Wann immer es zu einer Asbestfaserfreisetzung kommen könnte, solle mit großer Vorsicht gehandelt werden. Gefahr besteht vor allem beim Entsorgen von Nachtspeicherheizungen. Wenn Asbestfasern in die Lunge eindringen, kann dies auch Jahrzehnte später zu tödlichen Krankheiten führen, wie zum Beispiel Rippenfellkrebs.

Vor allem, da Asbest in Nachtspeicheröfen meist nur schwach gebunden ist, besteht eine erhöhte Gefahr der Faserfreisetzung.

Entsorgen Sie asbesthaltige Nachtspeicheröfen daher niemals auf dem Sperrmüll, sondern lassen Sie den gefährlichen Abfall immer vorher auf Asbest testen. Sollte dieser Asbest-Test positiv ausfallen, so müssen Spezialisten beauftragt werden, die asbesthaltige Nachtspeicherheizung zu entsorgen.

Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH
Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH Asbesthaus - Fundstelle: Nachtspeicherofen | © 2019, CRB Analyse Service GmbH

Was tun bei asbesthaltigen Nachtspeicheröfen?

Asbest wird erst gefährlich, wenn es freigesetzt wird. Doch über die Jahre hinweg kann es zu kleinen Rissen im Material gekommen sein. Es ist zudem auch nicht ausgeschlossen, dass Asbeststaub durch den normalen Betrieb und das Erhitzen in die Luft gelangen kann. Deshalb sollten Sie Ihren alten Nachtspeicherofen, sollte dieser asbesthaltig sein, professionell entsorgen lassen.

Wie kann ich asbesthaltige Nachtspeicheröfen entsorgen?

Asbest ist ein Gefahrenstoff und für die Entsorgung von asbesthaltigen Produkten gelten bestimmte Vorschriften. So auch für die alten Heizkörper. Eine Entsorgung der Geräte sollte daher nur von einem verifizierten Fachbetrieb übernommen werden.

Der Nachtspeicherofen sollte auf keinen Fall in Wohnräumen zerlegt werden, sondern von den Fachleuten im Ganzen aus der Wohnung entfernt werden.

Lohnt sich die Verwendung von Nachtstrom in Nachtspeicher?

Heutzutage sind Nachtspeicheröfen oft mit hohen Kosten verbunden, aber das war nicht immer der Fall.

Früher gab es verschiedene Tarife für Tagstrom und Nachtstrom. Strom, der in der Nacht verbraucht wurde, war oft erheblich günstiger. Dies machte auch die Nutzung von Nachtspeicheröfen relativ kostengünstig, da die elektrische Heizung nachts mit Strom aufgeladen wurde und am darauffolgenden Tag die Energie in Form von Wärme wieder abgab.

Zwar gibt es auch noch heute Stromanbieter, die einen Nachtstrom-Tarif anbieten. Aber große preisliche Unterschiede zum Tagstrom sollte man nicht erwarten, da heutzutage sehr viel mehr Strom nachts verbraucht wird als früher. So laden zum Beispiel viele Leute ihre elektrischen Geräte über Nacht auf.

Identifizierung von Asbest in über rasterelektronenmikrokopische Aufnahmen und energiedispersive Elementspektren

Test von Asbest in Nachtspeicheröfen Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Chrysotil - Asbest

 

Test von Asbest in Nachtspeicheröfen
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von Chrysotil - Asbest

Test von Asbest in Nachtspeicheröfen Energiedispersives Elementspektrum von Chrysotil - Asbest

 

Test von Asbest in Nachtspeicheröfen
Energiedispersives Elementspektrum von Chrysotil - Asbest

Asbest-Analyse0

Zuverlässige Asbest-Analyse mittels Rasterelektronenmikroskopie, REM / EDXJETZT BESTELLEN!

Kontakt

  • Tel.: +49 (0)5505 // 940 98-0
  • Fax: +49 (0)5505 // 940 98-260

Aktuelles

29.06.2021

Verwitterung von Asbestzement: Setzen alte Asbestdächer Fasern frei?

Seit fast 30 Jahren gilt in Deutschland das Asbestverbot. Das heißt auch, dass die gängigen Asbestprodukte wie Faserzemente besonders im Außenbereich seit dieser Zeit der Verwitterung ausgesetzt sind. Was dies für das Material und die eventuelle Faserfreisetzung bedeutet, hat jetzt ein norwegisches Forscherteam erkundet [Ervik et al. 2021]. ... lesen Sie mehr

12.05.2021

Covid-Prävention: CRB stattet weitere 5 Büros mit nanofiltec Luftfilteranlagen aus

Die Arbeitsräume und andere kritische Punkte im Gebäude der CRB Analyse GmbH wurden aus aktuellem Anlass mit Luftfilteranlagen der Firma nanofiltec aus Hamburg ausgestattet. ... lesen Sie mehr

30.03.2021

Umgang mit Asbest: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht – erst prüfen, dann sanieren

Immer wieder müssen sich Bauunternehmer und Heimwerker vor Gericht verantworten, weil sie Arbeits- und Umweltschutzmaßnahmen im Zusammenhang mit Asbest nicht eingehalten haben. ... lesen Sie mehr