Logo

Präparation von Materialproben für die Asbestanalyse

Wir bitten, im Zusammenhang mit der Analyse von Materialproben folgendes zu beachten:
 

  • Die Neufassung der Richtlinie VDI 3866, Blatt 5, seit 07/2015 im Entwurfsstadium, empfiehlt erweiterte Präparations- und Untersuchungsmethoden für verschiedene Produktgruppen von Baustoffen. Hierzu gehören Veraschung, Aufmahlen und Mörsern z.B. von Estrichen und Kitten.
     
  • So vorbehandelte Materialien müssen als Streupräparate mit erhöhtem analytischem Aufwand analog zur Untersuchung von Staubproben (Bestell-Nr. 111) analysiert und auch als solche abgerechnet werden.

► Weitergehende Informationen zu diesem Thema finden Sie hier